Produktinformationen

 

Produkte aus Stoff

 

Ich weise darauf hin, dass alle Stoffe vor der Verarbeitung mit einem Hygiene Waschmittel in einer extra Wanne vorgewaschen bzw. eingeweicht, anschließend mit kaltem Wasser ausgespült und trocken gebügelt werden.

Warum ich das mache?
Da jeder Stoff unterschiedlich stark einlaufen oder abfärben kann, müsste ich, wenn ich nicht vorwaschen würde, für jeden Schnitt und jeden Stoff eine extra Anpassung vornehmen. Für mich als Ein-Frau-Betrieb wäre das zu viel Aufwand.
Durch das Vorwaschen wird verhindert, dass ein fertig genähtes Stück bei erneutem Waschen einläuft oder abfärbt. Ich kann so die Qualität der Ware garantieren und ihr erlebt keine bösen Überraschungen.
Ich verarbeite hauptsächlich zertifizierte Stoffe.
WASCHEMPFEHLUNG
Um länger Freude an selbstgenähten Produkten zu haben, empfehle ich diese von links und mit einem Color- bzw. Feinwaschmittel zu waschen.
Dabei sollte die Waschtemperatur unbedingt eingehalten werden. Diese ist in der Produktbeschreibung sowie auf dem angenähten Etikett zu finden.
Es sollte außerdem vermieden werden die Stücke im Trockner zu trocknen.
Klettverschlüsse vor dem Waschen unbedingt verschließen!

Schmuck

 

Aufgrund der nicht maschinellen Anfertigung kann das gelieferte Produkt von den Abbildungen im Online-Shop geringfügig abweichen. Dies gilt besonders im Hinblick auf Farbe und Größe. Außerdem können farbliche Abweichungen aufgrund des verwendeten Internetbrowsers und der Monitoreinstellungen auftreten; diese sind technisch nie ganz vermeidbar.

 

 

Alle angebotenen Schmuckstücke sind laut Hersteller frei von Blei, Cadmium und Nickel, oder enthalten Nickel unter dem gesetzlichen Grenzwert und entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen. Leider kann ich nicht dafür garantieren. In Deutschland darf Schmuck als "nickelfrei" bezeichnet werden, der nicht mehr als 0,5 my Nickel pro Woche frei setzt.

Bei Modeschmuck werden folgende Metalle verwendet: Messing, Kupfer und Eisen. Die Legierung besteht aus Zink.

Die verwendeten Klebstoffe sind wasserfest, frei von Lösemitteln und TÜV geprüft.
Wenn Du grundsätzlich keinen Modeschmuck verträgst, solltest Du hauptsächlich auf (vergoldetes und versilbertes) Messing, Sterling Silber und Edelstahl zurück greifen.

 

NATURMATERIALIEN

Alle Schmuckstücke werden von Hand angefertigt, wobei auch Naturprodukte wie Blüten, Holz, Steine und Perlen verarbeitet werden. Bei Naturprodukten kann es zu natürlichen Materialabweichungen, wie Einschlüsse und Einkerbungen, kommen.

PFLEGE
Vorbeugende Maßnahmen:
Jeder Kontakt mit Feuchtigkeit sollte unbedingt vermieden werden. Durch Wärme, Schweiss, Wasser, Kosmetika (Cremes, Seifen...) werden die Metallelemente angegriffen und können ihre Farbe verlieren. Daher unbedingt den Schmuck beim Duschen, Baden, Schwimmen, bei Sonnenbädern, beim Sport, Saunabesuch und auch nachts ablegen.
Cabochon- & Betonschmuck niemals mit Wasser in Kontakt bringen! Farbe oder Motiv würde ansonsten verlaufen.

Lagerung
Lagere Deinen Schmuck in einer trockenen Umgebung, da eine hohe Luftfeuchtigkeit die Oxidierung beschleunigt. Bewahre den Schmuck lichtgeschützt, auf einer weichen trockenen Unterlage, idealerweise in einer Schmuckbox, auf.
Besonders Schmuckstücke mit echten Blüten müssen dunkel gelagert werden, damit die Farbe nicht verblasst!

Reinigung
Leicht verschmutzte Stellen können mit einem weichen Tuch unter leichtem Druck entfernt werden. Bei verzierten oder filigranen Schmuckstücken geht dies auch mit einem Wattestäbchen. Hartnäckigere Verschmutzungen können mit warmen Wasser unter Beigabe von (wenig!) mildem Spülmittel entfernt werden. Echtschmuck sollte mit einem Silbertuch gereinigt werden.
Keinesfalls das Schmuckstück in Wasser einlegen!

Weitere Hinweise, die diese Angaben bestätigen, findest Du z.B. im Internet.